Die Reichen werden immer reicher, die Armen immer ärmer.  Doch wie ist es da eigentlich, speziell um die Kinder Europas bestellt? Welche Stellung nehmen sie innerhalb dieses sozioökonomischen Wandels ein und wie sehr sind Sie von Armut und Sozialer Exklusion bedroht?
In Zusammenarbeit mit der Bertelsmannstiftung entwickelten wir, auf Basis der Daten des „Social Justice Index“, ein Ausstellungsobjekt, welches die sich mit ebendieser Fragestellung auseinandersetzt und das Thema Kinderarmut bewusst provokativ in einen öffentlichen Diskurs stellt.
Die Installation ist die erwachsen gewordene Interpretation eines Sandkasten.  Jedes der 28 Formen stellt ein Land Europas dar. Volumen und Höhe entsprechen dabei absoluter und relativer Anzahl der, von Armut Betroffnenen Kinder des jeweiligen Landes.
Die Menge des Sandes im Kasten entspricht der Anzahl der von Armut betroffenen Kindern in ganz Europa. Der Betrachter erhält auf spielerische Art und Weise, erlebbare Einsichten in die Verhältnisse der Kinderarmut in Europa.
Die Social Sandbox wurde auf zahlreichen Ausstellungen gezeigt und in der Nachwuchskategorie der Page veröffentlicht.
Daten: Bertelsmannstiftung |Artdirektion/Obejtdesign:  Carl-Friedrich Richter | Konzept: Irina Maslenikowa, Juri Wolf, Jasper Precht, Carl-Friedrich Richter | Dataprocessing / 3D-Druck: Jasper Precht |Fertigung des Ausstellungsobjekts: Jasper Precht, Juri Wolf, Carl-Friedrich Richter



You may also like

Back to Top